EMS-studio

Für alle, die keine Zeit haben!

Schnell

vier Stunden Training in nur 20 Minuten

Ob Gewicht­sre­duk­tion, Muske­lauf­bau oder Wohlbefind­en — Elek­tro­muskel­stim­u­la­tion (EMS) stim­uliert gle­ichzeit­ig über 90 % dein­er Musku­latur und wirkt beson­ders inten­siv und schnell. Die hohe Train­ingsef­fizienz macht es möglich, bei sehr geringem zeitlichen Train­ingsaufwand her­aus­ra­gende Ergeb­nisse zu erzielen. 

NUR EIN TRAINING PRO WOCHE

Bere­its nach weni­gen Wochen wer­den nach­weis­lich fol­gende Ergeb­nisse erzielt: Steigerung der Kraft und Aus­dauer, Stärkung der Rück­en­musku­latur, Straf­fung des Bindegewebes, Auf­bau der Beck­en­bo­den­musku­latur, Opti­mierung des Herz-Kreis­lauf-Sys­tems und Fettabbau.

Eines Tages oder doch lieber jetzt gleich?
Deine Vorteile

Zahlre­iche Stu­di­en bestäti­gen die Wirkung des EMS-Trainings.

EMS-Training — Was bringt mir das?

Muskulatur

EMS-Train­ing aktiviert und kräftigt bis zu 350 Muskeln gleichzeitig.

Körperfett

Mit EMS-Car­dio ver­bren­nt man bis zu 575 kcal in nur 20 Minuten.

Bindegewebe

EMS-Train­ing regt effek­tiv die Bil­dung von Kollagenfasern.

Medizinisches EMs-training!

Laut ein­er EMS-Studie der Uni­ver­sität Bayreuth ver­ringerten sich die Rück­en­schmerzen der 134 Test­per­so­n­en um rund 82 Prozent. 29,9 Prozent waren nach sechs Wochen Train­ing sog­ar beschwerdefrei!

Die Aus­dauer von typ­is­chen Bewe­gun­gen (Heben, Laufen, Bück­en), die den Rück­en beson­ders stark belas­ten, kon­nte durch das EMS-Train­ng um bis zu 30 Prozent verbessert werden.

private krankenkassen übernehmen die Kosten für das medizinische EMS-Training!

EMS-Training 

1:1 Per­son­al Training 
€ 25,-  pro Train­ing
  • 1x pro Woche 
  • 20 Minuten 
  • mit Per­son­al Trainer 

DAS KÖNNEn wir dir versprechen

“Mit EMS-Train­ing kannst du in nur 20 Minuten deine Train­ingsziele erreichen.”

WORAUF WARTEST DU NOCH?

 Vere­in­bare jet­zt ein Pro­be­train­ing und lerne die Zukun­ft des effizien­ten Train­ings kennen.

ems-vorteile

MUSKELTRAINING UNTER STROM

Kalorien

Mit EMS-Train­ing (Car­dio) lassen sich beson­ders effek­tiv Kalo­rien ver­bren­nen. In 20 Minuten sind es mehr als 575 Kalo­rien. Das sind 50 Prozent mehr als beim Joggen in der gle­ichen Zeit.

Gelenke

Beim EMS-Train­ing kann effek­tiv auch ohne Gewichte trainiert wer­den. Ger­ade für Men­schen mit Abnutzungser­schei­n­un­gen oder Schmerzen in den Gelenken (Arthrose) ein echter Zugewinn.

Kreislauf

Schon bei gerin­gen Inten­sitäten sind beim Kraft­train­ing hohe Blut­druck­w­erte und ein deut­lich­er Anstieg der Herzfre­quenz mess­bar.  Beim EMS-Train­ing ist die Belas­tung dage­gen ger­ing und somit eine aus­geze­ich­nete Alter­na­tive für Per­so­n­en mit Herzerkrankungen.

Freizeit

Nur wenige Beruf­stätige find­en neben Arbeit, All­t­ag und Fam­i­lie noch die Zeit für ein regelmäßiges Train­ing. Wer den­noch etwas für seine Fit­ness und Gesund­heit tun will, kommt mit dem EMS wesentlich schneller davon – rund 20 Minuten dauert eine Train­ing­sein­heit, die ein herkömm­lich­es, ein­stündi­ges Work­out in Sachen Effek­tiv­ität noch weit übertrifft.

Verspannung

Eben­falls ein großer Vorteil des EMS-Train­ings: Durch die Durch­blu­tung und Aktivierung sämtlich­er Muskeln kön­nen hart­näck­ige Verspan­nun­gen gelöst und Block­aden behoben wer­den. Auch nach Band­scheiben­vor­fällen ist das Kraft­train­ing bestens geeignet, um die muskulären Struk­turen aufrecht zu erhal­ten, wenn noch kein aktives Train­ing möglich ist.

Kraftaufbau

Im Hin­blick auf die Muske­lauf­bau hat das EMS-Train­ing einen entschei­den­den Vorteil. Wer­den beim Gewicht­strain­ing zunächst nur die soge­nan­nten langsam zuck­enden (slow twitch) Muskelfasern aktiviert und erst bei inten­siv­er Belas­tung mit hohen Gewicht­en die schnell zuck­enden (fast twitch) Fasern hinzugeschal­tet, find­et beim EMS-Train­ing von Beginn an eine gle­ich­mäßige Aktivierung bei­der Fasern statt. Da beim Muske­lauf­bau vor allem die schnellen Fasern von Bedeu­tung sind, ist das EMS hier klar im Vorteil.

Körpermitte

Wer Wert auf seine Gesund­heit und eine opti­male Hal­tung legt, kommt um das Train­ing der Tiefen­musku­latur nicht herum. Um die tiefer­liegen­den Schicht­en zu aktivieren, waren beim Kraft­train­ing bish­er spezielle Übun­gen nötig, zumeist aus dem Bere­ich Yoga oder Pilates. Beim EMS-Train­ing find­et hinge­gen immer auch eine Kräf­ti­gung der Tiefen­musku­latur statt, was die Effek­tiv­ität erhöht.

Dysbalancen

Vor allem im Bere­ich des Rück­ens kann es durch ungle­ich­mäßige Belas­tun­gen im Train­ing schnell zu muskulären Dys­bal­an­cen kom­men – Rück­en­schmerzen und im schlimm­sten Fall ein Band­scheiben­vor­fall sind die Folge. Die aufliegen­den Elek­tro­den aktivieren die Musku­latur vol­lkom­men gle­ich­mäßig und sind dadurch in der Lage, muskuläre Ungle­ich­heit­en zu beheben.

Ja, ich will EMS-Training Kennenlernen!

Fülle dazu ein­fach das nach­fol­gende For­mu­lar aus. Das Pro­be­train­ing ist für dich völ­lig kosten­los und unverbindlich.

Hier findest du uns 

Sulzbach­er Str. 200 
71522 Back­nang

(gegenüber Mod­e­park Röther) 

Kontaktaufnahme 


Tele­fonisch Mo bis Fr
07191/ 90 66 740

Unsere Öffnungszeiten 

Mon­tag bis Fre­itag
08–20 Uhr 

Sam­stag und Son­ntag
09–13 Uhr 

© 2019–2022 Ther­aFit. Das Gesund­heitsstu­dio I Sulzbach­er Str. 200 I D‑71522 Back­nang I Tel. (+49) 07191 90 66 740 I All rights reserved.

Scroll to Top